Wieso Topic Cluster ein Bestandteil Ihrer SEO-Strategie sein sollte

Wieso Topic Cluster ein Bestandteil Ihrer SEO-Strategie sein sollte

Die Suchmaschinen und die Suchanfragen sind im Wandel. Vieles ändert sich. Neues kommt hinzu. Einige Experten sprechen bereits von einer SEO-Revolution. Deswegen braucht es einen neuen Ansatz für die Search Engine Optimization. Und zwar: Topic Cluster. Lernen Sie hier, wie Sie Content Pillars erstellen, mit Subsites verlinken und mit Ihren bestehenden Keywords in Einklang bringen können. Immer mit einem Ziel: Leads generieren.

Content Pillars und Topic Cluster

"Ich bin durch mit meiner Keyword-Analyse - aber nun wie weiter?" - Diese Frage stellt sich mir, nachdem ich einige Zeit intensiv auf diversen Plattformen nach passenden und Erfolg versprechenden Keywords gesucht habe. Die Ergebnisse sind umfangreich und lassen sich sehen. Doch wie kann ich die Einbindung in den Content strategisch angehen, um damit meine SERPs zu verbessern?

Höhere Anforderungen an Suchmaschinen

Da wir heute mehr Möglichkeiten haben unsere Fragen online zu stellen - sei es per Sprachsuche mit dem iPhone oder klassisch per Texteingabe auf dem Computer - steigen die Anforderungen an die Suchmaschinen von Google, Bing, Yahoo und Konsorte.

Wie diese damit umgehen? Na, sie passen die Suchalgorithmen dem Wandel der Gesellschaft und des Suchenden an. So kann es für uns Marketers sein, dass nach einem Update plötzlich die Visits auf der Domain zusammenbrechen und dass Ihre Website nicht mehr Top gerankt wird. 

Topic Cluster als Erfolgsfaktor für bessere SERPs

Google macht praktisch monatlich Updates, welche die Bedingungen für SEO stets verändern. Diese sind zwar nicht so bekannt, wie beispielsweise das Penguin Update vom Herbst 2016. Und dennoch haben sie gewisse Auswirkungen. Wir kennen zwar noch keine genauen Zahlen, sind nach gründlicher Recherche aber überzeugt: Der Einsatz von Topic Clustern kann Ihnen zum Erfolg verhelfen!

Was die neue Content Struktur mit Kirschen zu tun hat...

Ein gutes Ranking über ein Topic hinweg hat Vorrang gegenüber dem Ranking eines spezifischen Keywords. Deswegen soll im Kern begonnen werden, und danach das "Fruchtfleisch" geplant werden. Natürlich kommen Kirschen nicht immer alleine, sondern manchmal im Paar, oder gar im 500g-Körbli. So ist das auch mit den Pillars.

Begonnen wird also mit einem oder mehreren Content Pillars. Diese nehmen auf Ihrer Website oft die Form einer Subsite oder Landing Page ein. Pillar Content beschäftigt sich mit einem sehr breit gefächerten Thema und ist dafür verantwortlich, Leads zu generieren.

Das Pfeiler-Thema wird dann umgeben von Cluster Content, der kleinere Themengebiete und spezifische Probleme und Fragen anspricht. Cluster Content ist eigentlich ein klassischer Blog, der sich mit seinem Kerngebiet beschäftigt. Die verschiedenen Posts rund um das Kernthema haben dann zur Aufgabe, die Leads auf Ihrer Buyers Journey weiter in den Sales Funnel zu führen.

Eine mögliche Struktur am Beispiel von Social Selling erklärt

Um die Cluster Struktur besser zu verstehen, möchten wir Ihnen folgendes Beispiel aus dem Vertrieb nicht vorenthalten: Social Selling ist eine riesen Thematik. Viele wissen aber noch nicht, was das genau ist, was die Vorteile sind, wie und wo man es anwendet und so weiter...

Wenn Sie also eine Landing Page mit dem Pillar Content "Social Selling" aufbereiten, sollten Sie diese rund um die Fragen und Themen von Social Sellig Topics wie "Sales Enablement", "Social Selling Plattform"oder "LinkedIn Sales Navigator"erstellen. Diese können dann anschliessend in Blog Posts aufgefasst werden. Beispielsweise mit einem Post wie "Wie funktioniert Social Selling über den LinkedIn Sales Navigator?". Wichtig - und das sollten Sie auf keinen Falls vergessen - dabei ist das Verlinken! Denn je mehr interne Links Sie schaffen, eine umso bessere Platzierung werden Sie erreichen.

Topic Cluster Struktur Social Selling

Ihr Angebot dreht sich nicht um Social Selling? Dann starten Sie doch gleich jetzt und entwerfen Sie mit unseren folgenden 7 Tipps ihr eigenes Topic Cluster!

7 Tipps, wie sie Topic Cluster anwenden sollten

  1. Definieren Sie 5-10 Hauptprobleme Ihrer Personas.
  2. Ordnen Sie die Probleme einem weitfassenden Thema/Topic zu.
  3. Ergänzen Sie jedes dieser Topics mit relevanten Keywords.
  4. Machen Sie ein Brainstorming und erstellen Sie eine Liste mit Content Ideen.
  5. Überprüfen Sie die Ideen mittels einer Branchen- und Konkurrenzanalyse.
  6. Und nun heisst's: Ran an die Content Creation.
  7. Unbedingt nicht vergessen: Analysieren, wie Sie noch besser werden können.

Wir sind überzeugt: Wenn Sie Ihren Content besser zusammenknüpfen, werden Sie super Resultate erzielen!

2 Millionen Suchanfragen - pro Minute (!)

Wieso wir von Storylead vom Topic Cluster-Ansatz so überzeugt sind, wollen wir Ihnen mit diesen Zahlen aus der HubSpot Marketing Statistik erklären:

Ihr Potential ist immens. Google erhält über 100 Milliarden Suchanfragen im Monat. Das entspricht ca. 140 Millionen Suchanfragen in der Stunde - und über 2 Millionen pro Minute!

Von diesen Suchanfragen werden in 50% der Fälle mehr als 4 Wörter zur Suche verwendet. Das zeigt uns auf, dass Long-Tail Keywords sehr wichtig sind. Da 71% der Suchenden von B2B-Inhalten mit einer generischen Suche starten, ist der Topic Cluster-Ansatz richtig ausgerichtet: Von grossen Themen hin zu individuellem Interesse. Und diese B2B-Suchenden sind oft treu. Denn Sie bevorzugen es, eine kompetente Website mit relevantem Inhalt mehrmals aufzurufen. Durchschnittlich kehren Sie 12-mal zu ihrer präferierten Seite zurück.

Nicht nur die Suchenden sind Indikator für den Erfolg, sondern auch Marketer sind sich einig: Für 61% der Marketer ist ein besserer SEO und die wachsende organische Präsenz die Top Inbound Marketing Priorität und 72% von ihnen sind überzeugt, dass eine strategische Content Creation mit relevantem Inhalt die effektivste SEO-Taktik ist. 

Wollen Sie auch Ihr Marketing optimieren? Dann legen Sie sofort los!

Wollen Sie nicht nur Ihre Keywords und SERPs verbessern, sondern auch gleich Ihr Marketing schlagkräftig gestalten und vereinfachen? Dann haben wir genau das Richtige für Sie! In unserem kostenlosen Whitepaper "Simplify your Marketing" lernen Sie, wie Sie ihr Marketing in 6 Schritten, 99 Minuten und mit 0 Kosten optimieren können. Starten Sie gleich jetzt:

DOWNLOAD Simplify Guide