Marketing muss nur eines: Leads generieren. Alles andere zählt nicht.

Marketing muss nur eines: Leads generieren. Alles andere zählt nicht.

Es ist unglaublich mit welcher Wucht uns das Marketing heute überrollt. Keine Ecke unseres Daseins bleibt unangetastet: Videos am Urimat (Männer wissen, wovon ich spreche), Twitter-Feeds voller Werbung, Youtube-Videos mit sinnlosem Vorspann. Lärm, nichts als Lärm. So zumindest unsere Sicht als Konsument.

 
 
 
 
 
5:54
 
 
 
5:54
 
 
 
 
 
 
 

Hi! We're Wistia. We provide business video hosting to attract, engage, and delight

 
 
Wistia video thumbnail - @storylead #marketicker 160305
 

Thanks for reporting a problem. We'll attach technical data about this session to help us figure out the issue. Which of these best describes the problem?

Any other details or context?

Cancel
message
 
 
 
 
 
 
 


Doch wir sind Marketer. Und somit auch die Quelle von Spam, Lärm und Unterbrecher-Werbung. Wir sollten uns schämen. Ja, richtig schämen. Nicht nur wegen diesem sinnlosen Zudröhnen eines jeden Kanals. Sondern, wir sollten uns schämen, weil wir die gute Absicht des Marketings mit Füssen treten und respektlos behandeln. Marketing ist kein Megaphon, sondern ein Magnet.

Marketing muss nur eines tun...

Marketing hat nämlich eine einzige, ganz klare Aufgabe. Gute Leads zu generieren. Nicht mehr. Nicht weniger. Marketing muss nichts anderes tun, als Ihre potenziellen Kunden magnetisch Richtung Ihr Produkt anzuziehen. Nicht mit Megaphon, Brechstange und Zweihänder. Sondern mit sinn- und nutzvollen Beiträgen, und Content, der Ihrem potenziellen Kunden dient, eine “richtige” Entscheidung zu fällen. Nämlich Ihr Produkt zu kaufen.

Leads generieren!

Marketing dient dazu, dem Markt, dem Konsumenten, uns allen den Weg zur Lösung unserer Probleme zu ebenen. Quasi “Dein Problem ist mein Problem. Hier ist unsere Lösung dazu. Nun…wollen wir kurz darüber sprechen?”. Inbound Marketing liefert so eine gezielte Einladung zum Dialog.

Machen Sie Marketing mit Chaos…

Nun, liebe Führungskräfte in Marketing und Sales. Nehmen Sie den kritischen Spiegel hervor und schauen Sie sich jetzt in die Augen. Was sehen Sie? Jemand der auf Chaos macht, viral gehen will, do und dort eine Anzeige schaltet? Oder sehen Sie jemand der Marketing mit klarem Fokus betreibt und nur eines will, nämlich gute Leads?

Oder mit System?

Sehen Sie jemand der ohne System mal da mal dort etwas ausprobiert. Auf Facebook, auf Twitter, an der Messe, im Fachmagazin, in der PR, in Radio- oder TV-Werbung? Oder sehen Sie im Spiegel einen Marketer, der mit schlanken und smartem Vorgehen nur eines im Sinn hat: Einen Lead magnetisch anzuziehen ?

Marketing ändert sich…

Sehen Sie, Marketing ist im Wandel und verändert sich täglich, stündlich, nein minütlich. Periscope, Blab, Google Spalten-Ads, die wegfallen - Ihr Marketing-Rucksack von gestern ist der Abfalleimer von morgen. Denn wer kann bei all diesen Tools und Touchpoints noch die Übersicht behalten. Aber Sie sind nicht allein. Es betrifft alle, auch mich. Doch dieser Wandel bietet auch gute Chancen, vorausgesetzt, man packt sie.

…doch die Produkte stehen still.

Während sich das Marketing komplett verändert, gleichen sich die Produkte immer mehr an. Und so ist Marketing in einem gesättigten Markt der langweilige Versuch von langweiligen Firmen, ihre langweiligen Produkte mit langweiligen Merkmalen dem gelangweilten Konsumenten schmackhaft zu machen. Natürlich nicht bei Ihnen. Das Resultat: Mittelmass auf allen Ebenen und Margen, die gegen Null tendieren. Das darf nicht sein.

Ich sage: Im Marketing von Morgen gewinnt nicht das billigste, das austauschbare, das langweilige Produkt. Sondern:

Die bessere Story gewinnt.

Bei der besseren Story geht es nochmals nicht um irgendeine lustig-laute bla-bla Geschichte. Sondern um das Erzählen einer relevanten Story, die Ihrem Kunden zeigt, dass Sie ihn oder sie

  1. besser verstehen als Ihre Konkurrenz, dass Sie ihn
  2. an der Hand nehmen und sein Problem zu Ihrem Problem machen und Sie ihm
  3. ein Produkt oder eine Lösung anbieten, die sein Problem nachhaltig behebt.

Umsetzungs-Tipp für Sie:

Hören Sie auf mit dem Rumbasteln in Ihrem Marketing-Mix und der Suche nach dem besten Touchpoint. Erzählen Sie stattdessen am Markt eine Story, die so für Ihre Zielgruppen sooo relevant ist, dass sie magnetisch wirkt und das einzige tut, wofür Inbound Marketing da ist. Nämlich gute Leads zu generieren.

Wenn Sie hier Hilfe brauchen, besuchen Sie unsere Digital Story Marketing Workshop - unseren Storytelling-Workshop für Profis.