Die HubSpot Updates zum Jahreswechsel in einer Kaffeepause

Die HubSpot Updates zum Jahreswechsel in einer Kaffeepause

 

Zum Jahreswechsel hin überarbeitet HubSpot das Kernstück Ihres Marketings, Sales und Service Tools: Ihr CRM. Es wird einige Änderungen im Aufbau Ihrer Contact Records geben, damit Sie noch schneller zu den wichtigsten Informationen gelangen und besser mit Ihren Leads interagieren können. Holen Sie sich jetzt einen Kaffee (oder Tee) und lesen Sie hier, welche Updates auf Sie warten. Etwas sei verraten: Sie helfen Ihnen dabei Ihre Produktivität zu steigern und im neuen Jahr Zeit zu sparen.

Nicht erschrecken: eine neue Contact Record Ansicht kommt

Das CRM ist das Herzstück von HubSpot. Wie unser Herz Blut in unsere Organe pumpt, verteilt das CRM die relevanten Daten in die diversen Marketing- & Sales Automations Tools. So gesehen liegt das Lebenselixier für Ihr Inbound Marketing in Ihren Contacts Records.



Die Records bieten bereits jetzt sehr viele Informationen über Ihren Lead. Von den Properties mal abgesehen, ist in Ihrem Record z.B. ersichtlich, ob Sie E-Mails öffnen und lesen oder wann Sie welche Website besucht haben. Zudem sehen Sie auch, in welchen Listen und Workflows Ihr Kontakt eingebunden ist und mit welchen Firmen, Deals oder Tickets Ihr Lead in Verbindung steht. Diese nicht abschliessende Aufzählung zeigt, dass Sie sich in den Contact Records eine gute Übersicht über Ihren Lead verschaffen können und sollen. 


Um Ihnen diese Überprüfung einfacher zu machen, passt HubSpot momentan das Design der Records an.

Die grösste Änderung die Sie nun erwartet: Drei Spalten anstelle von zwei

Haben Sie auch schon manchmal fast die Geduld verloren, als Sie in Ihrer Kontakt Timeline gescrollt und immer weiter gescrollt haben? Nun - da sind Sie nicht alleine!


Denn genau weil das der Tod Ihrer Produktivität ist, möchte HubSpot die Timeline nun unterteilen.



  • Links werden die wichtigsten Informationen über Ihren Contact Record wie z.B. die aktiven Subscriptions und Website Aktivitäten angezeigt.
  • In der Mitte finden Sie dann wie bisher eine Timeline mit den aktuellen Aktivitäten Ihres Leads. Hier können Sie sich besonders auch auf eine bessere Filter-Funktion freuen.
  • Rechts wird Ihr Kontakt mit anderen Records (Company, Deals, Tickets) assoziiert und verlinkt. Diese verbundenen Records können Sie dann neu auch direkt in einer Preview öffnen, um noch schneller an die Informationen zu kommen. 
 

Sie kennen das HubSpot CRM noch gar nicht?

Sie werden begeistert sein - versprochen! Das CRM ist gratis und bietet Ihnen, wie das Update oben aufzeigt, sehr viele Möglichkeiten und Insight, um Ihre Marketing- & Sales Prozesse zu optimieren und automatisieren.

JETZT HUBSPOT KOSTENLOS KENNEN LERNEN

 

Visitenkarte Ade - #1 Produktivitäts-Hack für unterwegs

Kennen Sie den Moment, in dem Sie Ihren neuesten Kontakt anrufen wollen und Sie die Visitenkarte nicht mehr finden? Ja? Ich auch! 


Doch ab sofort wird Ihnen das nicht mehr passieren. Denn neu können Sie mit dem HubSpot App für Android und iOS Ihre Visitenkarten einscannen. Der Scanner wird dann für Sie einen Kontakt mit dem Vornamen, Nachnamen, der E-Mail Adresse, Telefonnummer, Website URL und dem Job Title erstellen.

Haben Sie das HubSpot App noch nicht? Hier gehts zum Download der iOS und Android Version.

Produktivität Hack #2 für Sales & Service - Zoom Links in HubSpot Meetings

Für jedes HubSpot Meeting können Sie neu Ihren Zoom Meeting Link als Default hinterlegen. So funktioniert es für Sie im Sales oder Service:

  1. Gehen Sie auf Ihre App Integrations-Übersicht, suchen Sie nach Zoom und verknüpfen Sie Ihren Account im HubSpot
  2. Fügen Sie Zoom Meeting Links direkt als Location ein, wenn Sie ein Meeting im Contact Record erfassen 


Sie kennen Zoom noch nicht? Dann probieren Sie es doch mal aus! Zoom ist eines unserer Storylead HubSpot Integrationen und gibt es sogar kostenlos. Interessiert? Hier können Sie einen kostenlosen Zoom Account erstellen.

Zuständigkeiten und Zugang zum Social Tool besser definieren

Je grösser Ihr Team im HubSpot ist, desto schwieriger wird es für Sie, die verschiedenen Rollen mit den richtigen Zugangsberechtigungen und Aufgaben zuzuweisen.

Bis anhin konnten Sie Ihren HubSpot Accounts die Berechtigungen für alle Accounts, die eigenen Accounts der Person oder eine Berechtigung nur für Drafts erteilen. Dabei war es nur den Personen mit der Berechtigung für alle Accounts möglich, das Social Monitoring Tool, ebenso wie das Performance Analyse Tool für das gesamte HubSpot Portal anzuschauen. Neu erhalten Alle Zugriff auf:

  • Social Activity im Monitoring Tool
  • Publizierte Posts von allen Accounts im Publishing Tool
  • Performance Data über alle Social Aktivitäten in den Social Reports

Weitere Social und Content Marketing News


  • Wie Sie wahrscheinlich bereits gehört haben, wird Google+ per April 2019 abgeschaltet. 
HubSpot reagiert auf diese Veränderung und wird daher die Google+ Publishing Funktion am 28. Januar aus den Social Tools entfernen.
  • Das Content Strategy Tool von HubSpot heisst neu SEO. Ausser dem Namen bleibt aber alles gleich.

Möchten Sie informiert bleiben?

Wir beliefern Sie gerne monatlich mit den HubSpot Updates und den aktuellsten Blog-Posts mit Tipps und Insights rund um die wichtigsten Inbound Themen für Marketing, Sales und Service.

Spannende Updates hier abonnieren